SportScheck Outdoor Festival vom 19. bis 21. August im Olympiastadion München

Jul 12th, 2011 | By | Kategorie: Veranstaltungen / Events

Das gibt es nur im Olympiapark: Ein spektakuläres Outdoor-Wochenende ganz ohne Berge, mitten in der Stadt! Vom 19. bis 21. August 2011 dreht sich im Olympiastadion nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr nun zum zweiten Mal alles ums Thema Outdoor! Und diesmal gibt es beim SportScheck OutdoorFestival noch mehr Programm: So warten natürlich Hochseilgärten, Kletterwände, Slacklines, Abseil-Touren, Flying Fox und viele weitere Mitmachangebote auf alle Outdoor-Fans. Neu dabei ist zum Beispiel die „European Rampage Tour 2011“ und  noch einige weitere Attraktionen. Neben den Sportarten zum Ausprobieren gibt es natürlich auch wieder ein tolles Rahmenprogramm und einen großen Marktplatz. Sportlicher Höhepunkt des Outdoor-Festivals wird wieder der Showdown der weltbesten Kletterer sein, das Finale des IFSC Boulder Worldcups 2011 am 19. und 20. August.

IFSC DAV Boulder Worldcup – Das Finale

Die besten Kletterer der Welt treffen sich am 19. und 20. August zum großen Showdown unterm Zeltdach des Olympiastadions. Das Finale des IFSC  Boulder Worldcup 2011 wird nicht nur einer der Höhepunkte des internationalen Kletterwettkampf-Geschehens sein, sondern auch des SportScheck OutdoorFestivals. Die Kletterer werden am Freitag, 19. August, von 10.00 bis 19.00 Uhr bei der Qualifikation antreten und am Samstag, 20. August, von 11.30 bis 14.00 Uhr das Halbfinale und 18.30 bis 21.00 Uhr das Finale bestreiten.

Bouldern wie die Weltmeister

Nach dem sicherlich großartigen Weltcup-Finale am Samstagabend, können Besucher des OutdoorFestivals am Sonntag, 21. August, den Boulderrouten der Profis folgen. Der Trainingskader der DAV Sektion Oberland schraubt an den Original-Weltcup Wänden Boulder für jedermann/frau/kind. Wer etwas Kletter-/Boulder-Erfahrung hat, kann von 13.00 bis 15.00 und 16.00 bis 18.00 versuchen, “weltmeisterliche” Griffe anzufassen. Und wer schon richtig gut bouldert, für den bleiben sogar einige der Finalboulder im Originalzustand in der Wand. Kletterschuhe stehen testweise zur Verfügung oder einfach eigene Ausrüstung mit bringen!

SportScheck Marktplatz

Hier gibt´s alles, was das Outdoor-Herz begehrt. Angesagte Firmen stellen ihre Produkte aus. Sie können hier probieren, kaufen oder sich einfach nur informieren. Auch darüber, wohin die nächste Reise gehen soll, denn es stellen sich verschiedene touristische Regionen vor, die auf Outdoor-Angebote spezialisiert sind.

Hochseilgärten und Kletterwände

Nur keine Hemmungen – einfach ausprobieren! Auf dem Rasen des Olympiastadions steht einer der größten, mobilen Hochseilgärten Europas. Dort können bis zu 12 Personen gleichzeitig bei über zwölf Kletter- und Balanceübungen ihre Grenzen austesten. Die DAV Sektionen München und Oberland betreuen zudem einen Speedkletterturm.

Waveboard vorm Olympiastadion

Das Waveboard ist das angesagte Funwheelprodukt schlechthin. Ob einfach nur lässiges Gleiten auf dem Asphalt oder coole Tricks und Action im Skatepark – die Trendsportart auf zwei Rollen begeistert jung und alt. Anlässlich des OutdoorFestivals präsentiert sich die Firma Streetsurfing im wahrsten Sinne des Wortes mit einem richtigen Hingucker. Im Rahmen seiner „European Rampage Tour 2011“ macht der Anbieter mit seiner Mega Rampe vorm Eingang Nord des Olympiastadions halt. Die Spezialkonstruktion aus Stahl und Holz bietet Interessierten die Gelegenheit, ihr können auf dem Waveboard unter Beweis zu stellen.

Zeltdach-Tour, Abseil-Tour & Flying Fox

Erleben Sie den Olympiapark aus neuer Perspektive: Die spektakuläre Zeltdach-Tour führt am Rande des Plattenfeldes 40 Meter über der Arena entlang. Der Blick schweift bei klarem Wetter bis zur Alpenkette. Noch alpiner ist die Abseil –Tour, wenn es 40 Meter in die Tiefe geht. Und beim Flying Fox vom Dach quer über die Arena auf die andere Seite des Olympiastadions wird noch mehr Adrenalin frei.

Slacklines

Wer trendiges „Abhängen“ sucht und die Schulung des Gleichgewichtssinns üben möchte, ist bei den Slacklines genau richtig. Aber ganz einfach ist das nicht, denn hier sind Konzentration, Balance und Koordination gefordert. Aber keine Sorge, ein Top Team des BTV zeigt Ihnen wie Sie in der „Spur“ bleiben.

Outdoor Film Lounge

In der Outdoor Film Lounge sehen Sie spektakuläre Bilder aus der weiten Welt der Outdoorszene. Es lohnt sich immer wieder mal vor der großen Leinwand im Olympiastadion Halt zu machen, wo den ganzen Tag Filme mit tollen Szenen voller Action vor grandiosen Landschaften gezeigt werden.

Demonstrationen der Berufsfeuerwehr München

Hier gibt´s Spektakuläres von den Rettungsprofis – entweder zum Zuschauen oder zum Mitmachen.  Denn die Berufsfeuerwehr ist mit spannenden Aktionen beim OutdoorFestival. Die Besucher (Kinder ab sieben Jahren) können beispielsweise gesichert an einem Seil die 30 Meter lange und 70 Grad steile Drehleiter hinaufsteigen. Und beim „Vertikal Rope Running“ geht es gleich 50 Meter in die Höhe. Für weiteren Nervenkitzel sorgt auch die Vorführung einer Höhenrettung.

Kinder- und Jugendprogramm der Landeshauptstadt München

Kinder und Jugendliche aufgepasst, hier seid Ihr gefragt! Das Sportamt der LH München bietet für Euch  drei tolle Ferientage mit einer coolen Outdoor-Erlebniswelt, einem Outdoor Fun-Triathlon (Bogenschiessen, Hochseilgarten, MTB Parcour) sowie Spiel und Spaß für die ganz Kleinen. Außerdem zum Ausprobieren vor Ort: Parcouring, Kletterberg, Boulderwürfel, Bewegungsbaustelle und vieles mehr.

Trentino: Destination für Sportfans

Das Trentino lädt beim OutdoorFestival für Ihren nächsten Aktiv-Urlaub ein: Trentino steht für Trekking-Touren durch eine faszinierende Bergwelt oder für Bike-Etappen durch atemberaubende Alpentäler – ein Erlebnis so oder so!

Adventure Race München

Im Rahmen der German Adventure Race Serie findet dieses Jahr erstmalig ein Rennen in München, während des OutdoorFestivals, statt. Beim Laufen, MTB, Run&Bike, Paddeln und der einen oder anderen sportlichen Überraschung sind bei Einsteigern und Challengern nicht nur Schnelligkeit und Ausdauer gefragt, sondern vor allem auch eine gute Navigation und die Zusammenarbeit der 2er-Teams. Besucher des OutdoorFestivals können den Umgang mit Karte und Kompass bei einem kleinen Orientierungslauf im Olympiapark üben. Alle weiteren Details zum Rennen und zur Anmeldung gibt es unter www.adventureraces.de oder auf der Facebook-Seite www.facebook.com/adventureraces.

Weitere Informationen zum SportScheck OutdoorFestival gibt es unter www.impark.de und www.olympiapark.de.

Share Button

Kommentar Schreiben